googlece8939ea477b98cd.html
top of page
  • brittaklueber

Rote Kleidung, klare Worte: Kommunikationstipps für die Apothekenkampagne

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

vom 22. bis zum 27. April wird in vielen Apotheken Deutschlands eine wichtige Aktion stattfinden: „Wir sehen rot.“ Diese Initiative soll die Aufmerksamkeit auf die zunehmend dramatische wirtschaftliche Lage der Apotheken vor Ort lenken. Wir stehen vor einer ernsten Herausforderung – und es ist an der Zeit, dass wir ein weiteres deutliches Zeichen setzen.



Die Bedeutung der Aktion

Unsere Apotheken sind mehr als nur Orte, an denen Medikamente ausgehändigt werden. Sie sind ein unverzichtbarer Teil der lokalen Gesundheitsversorgung, ein Ort des Vertrauens und der persönlichen Beratung. Trotz dieser wichtigen Rolle kämpfen viele Apotheken mit finanziellen Schwierigkeiten, bedingt durch chronische Unterfinanzierung und überfällige Honoraranpassungen. Diese Aktion gibt uns die Gelegenheit, öffentlich auf diese Missstände aufmerksam zu machen und gegen die Sparpolitik der Regierung zu protestieren.

 

Was wir tun können

Als Apothekerinnen und Apotheker können wir durch das Tragen roter Kleidung ein visuelles und unübersehbares Zeichen setzen. Dies wird nicht nur in unseren Apotheken bemerkt, sondern auch ein Gesprächsanlass für Patienten und die breitere Öffentlichkeit sein.

 

Tipps für die Kommunikation:


Sei proaktiv

Beispiel:

Du stellst am Eingang deiner Apotheke ein großes, gut sichtbares Plakat auf, das über die „Wir sehen rot.“-Aktion informiert. Zusätzlich begrüßt du jeden Kunden mit einer kurzen Erklärung: „Diese Woche tragen wir Rot, um auf die finanziellen Schwierigkeiten hinzuweisen, mit denen Apotheken wie unsere zu kämpfen haben. Wir setzen ein Zeichen für eine bessere Unterstützung durch die Politik.“

 

Verwende klare Botschaften

Beispiel:

Während der Beratung nimmst du einen Moment, um die Bedeutung der Aktion zu erklären: „Sie sehen, dass wir heute rote Kleidung tragen. Das ist ein Zeichen dafür, dass viele Apotheken unter finanziellem Druck stehen. Ohne angemessene finanzielle Unterstützung können wir nicht dieselbe Qualität und Verfügbarkeit von Dienstleistungen bieten. Es ist wichtig, dass unsere Gemeinschaft davon weiß.“

 

Binde dein Team ein

Beispiel:

In einem Teammeeting vor Beginn der Aktion stellst du sicher, dass alle Mitarbeiter die Gründe und Ziele der „Wir sehen rot.“-Aktion verstehen. Du ermutigst sie, aktiv auf Kunden zuzugehen und das Gespräch über die Kampagne zu suchen. Ein gut informiertes Team wird einheitlich und überzeugend kommunizieren.

 

Nutze soziale Medien

Beispiel:

Du postest ein Foto deines Teams in roter Kleidung auf Instagram und Facebook mit der Unterschrift: „Unser Team steht zusammen, um auf die wirtschaftlichen Herausforderungen hinzuweisen, denen Apotheken gegenüberstehen. Unterstützt ihr unsere lokale Apotheke? #WirSehenRot.“ Du regst an, dass Follower die Beiträge teilen und kommentieren, um die Reichweite zu erhöhen.

 

Fördere die Interaktion

Beispiel:

Du platzierst die Handzettel mit dem QR-Code gut sichtbar an der Kasse und sprichst jeden Kunden darauf an: „Haben Sie schon von unserer Umfrage gehört? Mit Ihrer Teilnahme helfen Sie uns, die Bedeutung der lokalen Apotheken hervorzuheben. Es dauert nur eine Minute und kann wirklich einen Unterschied machen. Scannen Sie einfach diesen QR-Code.“ Ermutige deine Patienten, an der Umfrage auf www.apoliebe.de teilzunehmen. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu äußern und unterstützt unsere politische Kommunikation.

 

Durch die Anwendung dieser Beispiele in deiner Apotheke kannst du nicht nur die Botschaft der Aktion effektiv kommunizieren, sondern auch eine starke Verbindung zu deinen Kunden aufbauen und sie als Unterstützer für die gemeinsame Sache gewinnen.


Abschlussgedanke


„Wir sehen rot“ ist mehr als nur eine Farbe; es ist ein Hilferuf unserer Branche. 

Mit hoffnungsvollem Blick in die Zukunft verabschiede ich mich für heute von euch. Lasst uns gemeinsam die Initiative ergreifen und zeigen, dass uns die Zukunft unserer lokalen Apotheken am Herzen liegt. Rot ist mehr als nur eine Warnfarbe – es ist auch ein Aufruf zum Handeln.

 

Herzlichst,

Deine Britta




117 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page