top of page
  • brittaklueber

Wie können Sie durch Wertschätzung die Mitarbeiterfluktuation in der Apotheke senken?

5 Tipps für den Apothekenalltag


Als angestellte Apothekerin und Apothekentrainerin stelle ich fest, dass die zunehmende Personalknappheit den Apothekenalltag immer stressiger werden lässt und das Betriebsklima strapaziert.

Oft erst sehr spät rückt das Thema Wertschätzung in den Fokus.

Aber was bedeutet Wertschätzung wirklich? Geht es bei Wertschätzung nur um Geld oder sind andere Werte genauso wichtig oder sogar wichtiger?

Mitarbeiter sind der Apothekenleitung bekanntlich lieb und teuer.

Teuer wird’s dann wirklich oft, da die Wertschätzung häufig monetär ausfällt: zusätzliche attraktive Angebote wie das Job-Rad oder die Übernahme der Kosten für private Gesundheitskurse bis hin zur Gehaltserhöhung und Goodies für die Gewinnung neuer Mitarbeiter.


Lesen Sie hier, wie echte Wertschätzung Ihre Mitarbeiter an Ihr Unternehmen binden kann:


Tipp Nr.1 - Nicht den Wert schätzen

Wie wäre es, wenn die Mitarbeiter einmal gefragt würden, was für sie selbst Wertschätzung bedeutet, hat doch jeder von uns bekanntlich eigene Wert(e)vorstellungen.


Tipp Nr.2 - Eigene Werte für die Apotheke definieren

Welche Werte wollen in der Apotheke gelebt werden? Wer soll diese Werte (vor-)leben? Was für ein Image soll die eigene Apotheke abgeben?


Tipp Nr.3 - Einfach Zuhören

Hier liegt oft die größte Herausforderung, denn richtiges Zuhören will gelernt sein. Ist es doch häufig so, dass wir das Gehörte durch die eigene Lebensbrille betrachten und bewerten, Dinge in Gesagtes hineininterpretieren oder in einem Gespräch gedanklich ganz abschweifen. Um herauszufinden, ob ich mein Gesprächspartner wirklich richtig verstanden habe, gibt es einen einfachen und bewährten Trick: Nachfragen.


„Wenn wir mehr reden als zuhören sollten, hätten wir zwei Münder und ein Ohr“ - Mark Twain

Tipp Nr.4 - Wertschätzend führen

Den eigenen Führungsstil hinterfragen. Wertschätzende Führung bedeutet Achtung, Anerkennung, Bewunderung, um Pläne umzusetzen und Menschen zu motivieren. In veralteten Führungsstilen dagegen äußerte sich Wertschätzung nicht selten durch Autorität, Geltung und Einfluss.


Tipp Nr.5 - Den Menschen sehen

Ich verstehe, dass sich die Vor-Ort-Apotheken durch den Strukturwandel in einem hart umkämpften Markt befinden. Das, was das Team in der Apotheke ausmacht, ist der Faktor Mensch. Hier steht die Wertschätzung für Sympathie, Freundlichkeit und Herzenswärme. Diese Wertschätzung offenbart sich im Apothekenalltag bereits in kleinen Gesten wie ein anerkennender Blick auf Augenhöhe oder eine kurze Mail mit Dank oder persönlichen Glückwünschen oder schenken Sie einfach mal ein Lächeln.


Fazit

Die Mitarbeiter sind die wichtigsten Ressourcen in Ihrer Apotheke, sollten sie also nicht nur als teuer sondern vor allem als die Liebsten betrachtet werden, dann wird in meinen Augen die wahre Wertschätzung bereits gelebt.



91 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Britta Klüber

bottom of page